Eine kleine Waldmusik

oder Wie die Tiere zu den Instrumenten kamen


Eine Konzert-Geschichte mit Geige, Bratsche und Cello 

von freien Improvisationen bis zu Barock-Klassikern

 

Die Waldtiere finden eines Tages seltsame Holztiere mit langen Hälsen, aber ohne Kopf. Sie haben dicke Bäuche, aber nichts darin. Doch das Seltsamste, sie können klingen und singen und das ohne Mund. Durch klopfen, zupfen und streicheln mit einem Stock kommt Musik aus ihnen heraus. Da fällt der Eule ein, dass die Menschen manchmal damit Lieder damit gespielt haben und das es vielleicht gar keine Tiere sind. Da gab es doch auch so ein Buch mit Linien, Punkten und geheimnisvollen Zeichen. Vielleicht hilft das bei der Lösung?

 

Eine Geschichte über die Streichinstrumente Geige,

Bratsche und Violoncello mit kindlicher Neugier,

origineller Musikauswahl und viel Improvisation!

 

Sophie Engel-Bansac - Geige + Bratsche

Inka Döring - Cello

Christine Marx - Erzählerin